Angebote zu "Operatives" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Operatives Vertriebscontrolling in österreichis...
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Operatives Vertriebscontrolling in österreichischen B2B-Unternehmen Gender Differences in Complaint Behaviour Präferenzmessung - Verbesserungspotentiale am Beispiel der Customer Value Map ab 14.5 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Operatives Vertriebscontrolling in österreichis...
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Operatives Vertriebscontrolling in österreichischen B2B-Unternehmen Gender Differences in Complaint Behaviour Präferenzmessung - Verbesserungspotentiale am Beispiel der Customer Value Map ab 14.5 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Operatives Vertriebscontrolling in österreichis...
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Einsatz operativer Vertriebscontrollinginstrumente in österreichischen B2B-Unternehmen. Effizienzsteigerung in Produktion und Verwaltung ist längst unternehmerische Tagesordnung. Viele Ansätze und Möglichkeiten wurden diesbezüglich sowohl theoretisch durchleuchtet als auch praktisch umgesetzt. Hingegen wurde mit einer professionellen Vertriebssteuerung zur gezielten Produktivitätssteigerung im Vertrieb bei einem Großteil der Unternehmen noch nicht einmal begonnen. Dieser Beitrag befasst sich mit der Identifikation produktivitätssteigernder Faktoren im Vertrieb zur Verbesserung des Einsatzes operativer Vertriebscontrollinginstrumente in österreichischen B2B-Unternehmen.Gender Differences in Complaint Behaviour and Implications for the Complaint Management Process Customer feedback is crucial for learning about clients needs and is particularly important in the services sector, where expectations and quality evaluation is strongly based on subjectivity. Feedback and articulated complaints are both key to preventing customers from changing providers. This paper aims to investigate gender differences regarding determinants that are relevant to complaint management. It provides recommendations for action to enable companies to effectively design their complaint management process to take these differences into account.Präferenzmessverfahren Identifikation von Verbesserungspotenzialen am Beispiel der Customer Value Map.Präferenzmessverfahren zählen zu den wichtigsten Tools im Marketing. Sie helfen die Kundenbedürfnisse besser zu verstehen und die Verkaufschancen eines bestehenden oder neuen Produktes vorherzusagen. Sie operationalisieren die Marketingidee, indem sie konsequent die Kundenwünsche hinterfragen und die relevanten Anbieter hinsichtlich der Erfüllung dieser Wünsche vergleichend gegenüberstellen. Die vorliegende Arbeit untersucht die in der Customer Value Map (kompositionelles Präferenzmessverfahren) gebräuchlichenSkalierungsverfahren auf bestehende Schwächen und identifiziert Verbesserungspotenziale.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Identifikation von CRM-Erfolgsfaktoren für die ...
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Customer-Relationship-Management, CRM, Note: sehr gut (1,3), Hochschule Heilbronn, ehem. Fachhochschule Heilbronn (Wirtschaft 1), 244 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit thematisiert die Möglichkeiten von Customer Relationship Management für Unternehmen des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus. Ziel der Arbeit ist eine Identifikation kritischer Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche CRM-Initiative. Zunächst soll in dieser Arbeit dieses neue Managementparadigma vorgestellt werden. In diesem Kontext werden die Definitionen und die Dimensionen des Begriffes 'CRM' vorgestellt, die Bestandteile des CRM (operatives, analytisches und kollaboratives CRM) veranschaulicht sowie auf neue CRM-Trends (bspw. On-demand CRM) eingegangen. Im weiteren Verlauf dieser Arbeit wird dann die Lage der deutschen Maschinen- und Anlagenbaubranche thematisiert, indem die signifikanten Kennzeichen dieser Branche herausgearbeitet werden. Anschliessend werden die Besonderheiten des CRM in der Investitionsgüterindustrie analysiert. In diesem Kontext wird z.B. der Unterschied zwischen Business-to-Consumer (B2C) - CRM und Business-to-Business (B2B) - CRM erörtert. Ferner werden bestehende Ansätze zur Einführung von CRM illustriert. Insbesondere die CRM-Einführungsansätze von namhaften Unternehmensberatungen und Softwareunternehmen sollen in diesem Zusammenhang vorgestellt werden. Hieran schliesst sich die Erstellung eines Kriterienkataloges an, der die Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen CRM-Initiative identifiziert. Konkret soll aufgezeigt werden, welche Erfolgsfaktoren im Bereich der Strategie, der Organisation, der Vorbereitung, der Implementierung und des Controllings von CRM-Initiativen massgeblich sind. Diese Erfolgsfaktoren liefern die Grundlage für einen Fragenkatalog. Dieser Fragenkatalog enthält Fragen an Unternehmen, durch welche evaluiert werden kann, ob Unternehmen, die an CRM interessiert sind, bereits die Voraussetzungen für eine solche Initiative erfüllen. Anhand dieses Fragenkataloges kann aber auch eruiert werden, wo bei Unternehmen, die bereits CRM einsetzen, Verbesserungspotenziale liegen. Bestandteil dieser Arbeit ist in erster Linie die Identifikation von Erfolgsfaktoren für die Einführung von CRM. Dies geschieht unter dem Hintergrund, dass dadurch eine Vorleistung für eine empirische Untersuchung geleistet wird. Diese Arbeit beinhaltet daher keine empirischen Ergebnisse einer vom Autor durchgeführten Studie über die tatsächlichen CRM-Erfolgsfaktoren. Vielmehr steht die Entwicklung eines Fragenkatalogs sowie eines Fragebogens im Mittelpunkt, der als Basis für empirische Untersuchungen dient.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Identifikation von CRM-Erfolgsfaktoren für die ...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Customer-Relationship-Management, CRM, Note: sehr gut (1,3), Hochschule Heilbronn, ehem. Fachhochschule Heilbronn (Wirtschaft 1), 244 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit thematisiert die Möglichkeiten von Customer Relationship Management für Unternehmen des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus. Ziel der Arbeit ist eine Identifikation kritischer Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche CRM-Initiative. Zunächst soll in dieser Arbeit dieses neue Managementparadigma vorgestellt werden. In diesem Kontext werden die Definitionen und die Dimensionen des Begriffes 'CRM' vorgestellt, die Bestandteile des CRM (operatives, analytisches und kollaboratives CRM) veranschaulicht sowie auf neue CRM-Trends (bspw. On-demand CRM) eingegangen. Im weiteren Verlauf dieser Arbeit wird dann die Lage der deutschen Maschinen- und Anlagenbaubranche thematisiert, indem die signifikanten Kennzeichen dieser Branche herausgearbeitet werden. Anschließend werden die Besonderheiten des CRM in der Investitionsgüterindustrie analysiert. In diesem Kontext wird z.B. der Unterschied zwischen Business-to-Consumer (B2C) - CRM und Business-to-Business (B2B) - CRM erörtert. Ferner werden bestehende Ansätze zur Einführung von CRM illustriert. Insbesondere die CRM-Einführungsansätze von namhaften Unternehmensberatungen und Softwareunternehmen sollen in diesem Zusammenhang vorgestellt werden. Hieran schließt sich die Erstellung eines Kriterienkataloges an, der die Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen CRM-Initiative identifiziert. Konkret soll aufgezeigt werden, welche Erfolgsfaktoren im Bereich der Strategie, der Organisation, der Vorbereitung, der Implementierung und des Controllings von CRM-Initiativen maßgeblich sind. Diese Erfolgsfaktoren liefern die Grundlage für einen Fragenkatalog. Dieser Fragenkatalog enthält Fragen an Unternehmen, durch welche evaluiert werden kann, ob Unternehmen, die an CRM interessiert sind, bereits die Voraussetzungen für eine solche Initiative erfüllen. Anhand dieses Fragenkataloges kann aber auch eruiert werden, wo bei Unternehmen, die bereits CRM einsetzen, Verbesserungspotenziale liegen. Bestandteil dieser Arbeit ist in erster Linie die Identifikation von Erfolgsfaktoren für die Einführung von CRM. Dies geschieht unter dem Hintergrund, dass dadurch eine Vorleistung für eine empirische Untersuchung geleistet wird. Diese Arbeit beinhaltet daher keine empirischen Ergebnisse einer vom Autor durchgeführten Studie über die tatsächlichen CRM-Erfolgsfaktoren. Vielmehr steht die Entwicklung eines Fragenkatalogs sowie eines Fragebogens im Mittelpunkt, der als Basis für empirische Untersuchungen dient.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot